Fastned gewinnt zweite Ausschreibung im Nordosten Englands

Fastned wird fünf weitere Schnellladestationen bauen und betreiben

306491 fastned image fast%20charging%20stations%20for%20the%20north%20east%20of%20england 24a30d large 1552582726

Amsterdam, 15. März 2019. Fastned, ein Ladeunternehmen, welches ein europäisches Netzwerk von Schnellladestationen aufbaut, gewann eine zweite Ausschreibung in Großbritannien unter der Leitung des North East Joined Transport Committee. Fastned wird in der gesamten Region fünf Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge bauen und betreiben. Jede Station wird zunächst mit zwei 50 kW Schnellladesäulen (in Großbritannien als "rapid charger” bekannt) ausgestattet, welche 100% erneuerbaren Strom liefern.

Fastned plant den Bau und Betrieb der fünf Schnellladestationen in Gateshead, Blyth, Whitley Bay, Washington und Kingston Park. Diese Schnellladestationen ermöglichen es vollelektrischen Fahrzeugen, ihre Batterien zu laden und werden in das europäische Netz von Fastned aufgenommen. Dieses wachsende Netzwerk besteht derzeit aus 88 Stationen in den Niederlanden und Deutschland und wächst rasant. Zwei weitere Fastned-Stationen in Newcastle und Sunderland befinden sich derzeit in der Entwicklung.

Michiel Langezaal, Gründer und CEO von Fastned: “Fastned wurde gegründet, um den Übergang zu Elektrofahrzeugen zu beschleunigen. Daher freuen wir uns, dass wir im Nordosten Englands eine qualitativ hochwertige Schnellladeinfrastruktur anbieten können.  Langstrecken-Elektroautos in Kombination mit einer zuverlässigen Schnellladeinfrastruktur werden vollelektrische Fahrzeuge genauso praktisch machen wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Fastned hat den Ehrgeiz, ein europäisches Netz von 1000 Schnellladestationen aufzubauen und strebt den Bau von mehr Schnellladestationen in Großbritannien an.“

Stadtrat Martin Gannon, Vorsitzender North East Joint Transport Committee und Vorsitzender des Gateshead Council: “Die fünf Schnellladestationen werden dazu beitragen, den Nordosten Englands weiter als führend in der Elektromobilität zu etablieren und sind eine sehr gute Nachricht für Elektrofahrer in unserer Region. Die Ladestationen können den lokalen Pendlern, gewerblichen Flotten und Reisenden, die durch die Region fahren, elektrische Freiheit und Reisefreundlichkeit bieten.”

Das Projekt wird vom Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (European Regional Development Fund, EFRE) und dem Büro für emissionsarme Fahrzeuge der britischen Regierung (UK Government’s Office for Low Emission Vehicles, OLEV) kofinanziert. Die Stationen werden dem North East Joined Transport Committee gehören. Fastned wird die Planung und den Bau der Stationen übernehmen und sie als Teil des wachsenden Netzwerks betreiben und warten.

Für die JournalistInnen (nicht zur Veröffentlichung):

Weitere Informationen finden Sie auf www.fastned.de oder in unserem Pressebereich. In unserem Presse-Kit finden Sie zusätzlich Fotos von die Schnellladestationen.

Download PDF
Download PDF
Über Fastned

Fastned entwickelt ein europäisches Ladenetzwerk von Schnellladestationen, an denen alle Elektroautos so schnell wie möglich aufgeladen werden können. Die Stationen befinden sich an verkehrsreichen Orten entlang der Autobahnen und in Städten.

Das ermöglicht es den Fahrerinnen und Fahrern, mit ihren Elektroautos durch ganz Europa zu reisen. Fastned betreibt derzeit 95 Ladestationen in den Niederlanden und in Deutschland und arbeitet daran, das Netzwerk auf ganz Europa ausweiten. Fastned baut zurzeit Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien und bereitet die Expansion in Belgien, Frankreich und der Schweiz vor.

fastnedcharging.com